„Inspirierender Praxisbegleiter“

Parallel zu seinem Alltag als Webshop-Manager bei Aponeo arbeitete Alexander Florin an einem Ratgeber für Usability. „Nach 14 Monaten und unzähligen Abenden ist das Buch vor wenigen Wochen fertig geworden.“ Viele Erfahrungen aus der täglichen Arbeit sind in die 380 Seiten eingeflossen.

Für ein Fachbuch ist der sperrige Titel „User Interface Design. Usability in Software- und Web-Projekten“ angemessen und verdeutlicht den Anspruch: „Mir war es wichtig, kein Rezeptbuch zusammenzustellen, denn das ist immer nur für wenige Fälle gültig“, sagt Alexander Florin. „Viel entscheidender ist es, die geeigneten Werkzeuge und Methoden zu kennen und anzuwenden, um eine Webseite oder Software benutzerfreundlich zu gestalten.“ Dabei fanden auch zahlreiche frühere Projekte sowie Fragen und Anregungen von Entwicklern indirekt Eingang in das Manuskript.

Alexander Florin schrieb neben seiner Arbeit als Webshop-Manager einen Ratgeber zu Usability.

Alexander Florin schrieb neben seiner Arbeit als Webshop-Manager einen Ratgeber zu Usability.

Usability-Gedanke treibt Webshop voran

Den gewählten Ansatz würdigt auch das Computermagazin c’t in seiner Rezension (zur Buchkritik) und nannte das Buch einen „inspirierenden Praxisbegleiter“. Besonders freut sich unser Autor über das Fazit der c’t-Buchkritik: Das Buch „wartet mit einer Fülle interessanter Ideen und Lösungsvorschläge auf, um neue oder bereits bestehende Websites nach Usability-Gesichtspunkten zu optimieren.“

Vermutlich ist es kein Zufall, dass unsere Testsiege (zum Blogbeitrag) mit der Veröffentlichung des Usability-Ratgebers zusammenfallen. „Usability ist schließlich nichts, was man irgendwann irgendwie einem Projekt hinzufügt – es beeinflusst alle Elemente und Phasen des Projekts und vor allem die Denkweise der Beteiligten“, hat Alexander Florin festgestellt. Usability bedeutet, dass der Kunde und dessen Zufriedenheit im Zentrum stehen. Das zeigt sich nicht nur in der Bestellabwicklung, in der Logistik und im Kundenservice, sondern auch an den zahllosen Details des Webshops.

Jeder Test ist auch Ansporn

Die Testergebnisse zeigen unseren Kunden, dass sie mit unserem Webshop eine gute Wahl getroffen haben. „Denn den Webshop machen wir nicht für uns, sondern für die Kunden. Sie sollen sich wohlfühlen und gern bei uns einkaufen“, so Alexander Florin. Deshalb widmet sich beispielsweise ein ganzes Buchkapitel der Frage, wie man Web- und Software-Nutzer verstehen kann, um Projekte so vorzubereiten, dass sie für die Webbesucher oder Software-Anwender wirklich nützlich und gut nutzbar sind. „Mit dem Nutzer und dessen Bedürfnis beginnt jedes Projekt, denn an der tatsächlichen Nutzung und den Reaktionen bemisst sich der Erfolg“, weiß Florin.

Natürlich freuen sich auch die Kollegen über die Anerkennung durch die Testergebnisse. „Dabei zeigt uns jeder Test aber auch, welche Aspekte wichtig sind und vielleicht künftig noch mehr Aufmerksamkeit verdienen“, stellt Alexander Florin klar. So schnell wie sich das Web entwickelt, kann und will er sich mit seinem Entwicklerteam nicht auf Lorbeeren ausruhen.

Doch über die nächsten Webshop-Projekte und -Verbesserungen verrät unser Webshop-Manager noch nichts, „der Projektstapel ist hoch, und einige Vorhaben werden wir noch dieses Jahr abschließen.“ Natürlich begleiten wir hier im Blog die Veränderungen und stellen sie vor, sobald sie fertig sind.


Mehr über „User Interface Design. Usability in Web- und Software-Projekten“ erfahren:

bis Mitte August gilt für das eBook noch der günstige Sonderpreis (11,99 €)


Fotos: Valentina Mellem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.