Aktuelle Browserstatistik

Die ersten zwei Monate sind ins Land gegangen – Zeit also zu prüfen, wie sich die Browser-Nutzung im Vergleich zum Vorjahr geändert hat. Für 2014 ging der Zeitraum 31.12.2013 bis 28.02.2014 ins Rennen, für 2013 und 2012 die im Vorjahr ausgewerteten Zeiträume.

Welche Browser verwenden die Besucher des Aponeo-Webshops?

Welche Browser verwenden die Besucher des Aponeo-Webshops?

Netscape hat seine 0,1- bzw. 0,2-Anteile aus den Vorjahren nunmehr komplett verloren und wird in den kommenden Jahren wohl keine statistische Relevanz mehr besitzen. Firefox gab seit 2012 etwa drei Prozentpunkte nach, der Internet Explorer sogar um zehn Prozentpunkte. Chrome und Safari legten dagegen deutlich zu, während auch Opera an Relevanz verlor und nun bei 1,2 Prozent liegt.

Die Nutzung der verschiedenen Versionen macht deutlich, dass die Auto-Update-Funktion von Chrome und Firefox offenbar gut genutzt wird. Sowohl im Vorjahr als auch dieses Jahr ist der überwiegende Teil mit der aktuellsten Version unterwegs, ältere Versionen spielen kaum noch eine Rolle, nur Firefox 3.6 hält sich recht hartnäckig. Da Firefox eher in Unternehmen eingesetzt wird als Chrome, ist die etwas flachere („konservativere“) Update-Kurve bei Firefox verständlich.

Welche Browserversionen nutzen die Besucher des Aponeo-Webshops?

Welche Browserversionen nutzen die Besucher des Aponeo-Webshops?

Safari profitiert von der Verbreitung von iPad und iPhone (mit dem System iOS). Noch stärker ist der Verbindung zwischen Betriebssystem und Browser bei Windows und Internet Explorer.

Welche Browser verwenden die Webshop-Besucher mit welchem Betriebssystem?

Welche Browser verwenden die Webshop-Besucher mit welchem Betriebssystem?

Insgesamt verliert Windows XP deutlich an Relevanz, während der Großteil der Nutzer inzwischen bereits Windows 7 nutzt. Windows 8 (inkl. Windows 8.1) kommt dagegen noch auf einen geringeren Anteil als iOS (iPad und iPhone). Auch der Mac konnte deutlich zulegen. Relativ sind die Browser auf Windows XP, Vista und Windows 7 etwa gleich verteilt: Firefox führt das Rennen an, gefolgt vom Internet Explorer und Chrome auf dem deutlichen dritten Platz. Safari spielt im Windows-Bereich keine Rolle, ebenso der Internet Explorer auf Mac und iOS nicht. So wie Safari unter iOS vorherrscht, vereint Chrome unter Android die höchsten Anteile. Auch die gängige Behauptung, dass iOS-Geräte intensiver zum Surfen und Shoppen genutzt würden, bestätigt sich in der Statistik.

„Windows sonstige“ vereint Windows Server 2003, Windows 2000, NT, 98, Me und sogar noch einzelne Nutzer, die offenbar mit Windows 95 das Internet erkunden.

Insgesamt ist zu begrüßen, dass die Mehrzahl der Aponeo-Besucher bereits aktuelle Betriebssysteme und Browser verwendet. Während der Wechsel des Betriebssystems (namentlich Windows XP) etwas schleppender vonstatten geht, sind erfreulich viele Menschen mit aktuellen Browsern unterwegs – das ist gut für die Datensicherheit und das Surf-Erlebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.