Homöopathie: Alternativ, ergänzend oder gar nicht

Aponeo hat mit Cornelia Bajic, Ärztin und Vorsitzende des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte (DZVhÄ), gesprochen. Unsere Frage: Gibt es Gefahren, die von der Homöopathie ausgehen?

Nein, selbstverständlich nicht. Von der Homöopathie selbst geht keine Gefahr aus. Gefährlich kann es aber werden, wenn Menschen mit schweren Erkrankungen versuchen, sich mithilfe der Homöopathie selbst zu behandeln. Wir raten Patienten deshalb, in diesen Fällen sofort einen homöopathischen Arzt aufzusuchen. Die Kosten dafür werden mittlerweile von über zwei Drittel der gesetzlichen Krankenversicherungen übernommen. Der homöopathische Arzt entscheidet dann, die Homöopathie alternativ, ergänzend oder gar nicht einzusetzen – je nach individuellem Beschwerdebild des Patienten. So angewendet, gibt es keine Gefahren, die von der Homöopathie ausgehen.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Add to favorites
  • RSS

Homöopathie: Die meisten sind dafür

Aponeo hat mit Cornelia Bajic, Ärztin und Vorsitzende des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte (DZVhÄ), gesprochen. Unsere Frage: Warum gibt es diese teilweise extreme Haltung gegenüber Homöopathie in unserer Gesellschaft?

Nach meiner Erfahrung gibt es keine extreme Haltung gegenüber der Homöopathie in großen Teilen unserer Gesellschaft. Es gibt tatsächlich einige wenige Menschen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Homöopathie zu bekämpfen, mir ist dabei vollkommen unverständlich und nicht nachvollziehbar, warum. Denn die Homöopathie ist nach wie vor eine effektive, kostengünstige und sichere (mir ist kein Toter nach AM NW durch Homöopathie bekannt) Heilmethode. Durch die Medienaufmerksamkeit entsteht jedoch der Eindruck, es handele sich um viele und einen großen Dissens.

Tatsächlich aber hat laut Institut für Demoskopie Allensbach (2014) über die Hälfte der deutschen Bevölkerung bereits die Homöopathie für sich genutzt und jede weitere Umfrage bescheinigt der Homöopathie eine zunehmende Beliebtheit. Da der Zugang zur homöopathischen Behandlung heute für ein Viertel der Bevölkerung besteht, wird diese auch immer stärker nachgefragt. Mit offensichtlich guten Resultaten, die dann dafür sorgen, dass noch mehr Patienten sich homöopathisch behandeln lassen.
Dies zeigt auch eindrucksvoll eine repräsentative Studie zur ärztlichen Homöopathie (Gesundheitsmonitor 2014, Bertelsmann-Stiftung) bezüglich der „Änderung der Beschwerden nach homöopathischer Behandlung“: Bei 85 Prozent der Patienten, die von homöopathischen Ärzten behandelt wurden, verbesserten sich demnach die körperlichen Beschwerden. Dabei war rund die Hälfte dieser Patienten chronisch erkrankt. Bei mehr als 80 Prozent verbesserte sich auch die seelische Verfassung.

Abbildung: Änderung der Beschwerden nach homöopathischer Behandlung
Quelle: Gesundheitsmonitor 2014 (www.gesundheitsmonitor.de)

Abbildung Gesundheitsmonitor

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Add to favorites
  • RSS

Homöopathie: Sie wirkt

Aponeo hat mit Cornelia Bajic, Ärztin und Vorsitzende des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte (DZVhÄ), gesprochen. Unsere Frage: Immer wieder werden in großer Zahl Forschungen zitiert, denen zufolge Homöopathie keine oder bestenfalls eine Placebo-Wirkung hat. Was ist dran an den Forschungen?

Dass die Homöopathie wirkungsvolle Medizin ist, ist durch viele Studien der unterschiedlichsten Designs belegt. Sowohl kontrollierte-randomisierte Studien (RCTs) als auch Studien aus der Versorgungsforschung zeigen, dass die Homöopathie über einen reinen Placebo-Effekt hinaus wirkt: „Es liegen heute mehr als 200 randomisierte klinische Studien zur Homöopathie vor, von denen mehr als die Hälfte ein statistisch signifikantes und positives Ergebnis zugunsten der Homöopathie aufweist“, urteilt beispielsweise Dr. Michael Teut von der Charité Berlin.

Betrachtet man die insgesamt sechs durchgeführten Metaanalysen zur Homöopathie – das sind Überblicksstudien, die die Ergebnisse einzelner Studien zusammenfassen – wird deutlich, dass nur zwei dieser Metaanalysen ein negatives Ergebnis aufweisen. Das ist Konsens. Dennoch behaupten Kritiker, die Homöopathie könne nicht wirksam sein und zwar aufgrund der hohen Verdünnung und Verschüttelung (Potenzierung) der homöopathischen Arzneimittel. Das Wirkprinzip ist tatsächlich bis heute ungeklärt, die Wissenschaft beschäftigt sich aber bereits damit. Fakt ist aber, dass es wirkt.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Add to favorites
  • RSS

Aponeo berichtet auf der TradeWorld über seine Software-Entwicklung

Das Fachforum „Erfolgreicher Softwareeinsatz für Omnichannel“ der TradeWorld beleuchtete verschiedene Aspekte der Software-Entwicklung und des Software-Einsatzes. Dieses Fachforum fand am 9. März im Rahmen der LogiMAT-Messe in Stuttgart statt. Die Vorstellungen und Ratschläge der Software-Häuser inconso AG, Team GmbH und des Rechtsanwalts Gimmler ergänzte Aponeo mit seinen Praxis-Erfahrungen.

Aufgrund terminlicher Herausforderungen übernahm der Product Owner / Projekt-Koordinator Alexander Florin den für Hartmut Deiwick vorgesehenen Vortrag.

„Aponeo berichtet auf der TradeWorld über seine Software-Entwicklung“ weiterlesen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Add to favorites
  • RSS

Positionierung und Differenzierung im E-Commerce

Am 18. Februar 2016 spricht Hartmut Deiwick auf dem Handelsmarken Forum in Frankfurt/M.  Sein Vortrag thematisiert „Positionierung und Differenzierung im E-Commerce – Wie die Eigenmarke auf Retail Brand, Kundenbindung und Marge einzahlt“. Mehr Infos unter http://www.management-circle.de/handelsmarken/

Im Blog zum Handelsmarken Forum ist dazu ein Gastbeitrag von Hartmut Deiwick unter dem Titel „Mehr Mut! – Markenbildung bei Aponeo“ veröffentlicht worden http://www.management-circle.de/blog/markenbildung-bei-aponeo/

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Add to favorites
  • RSS

Video vom Entrepreneurship Summit

Konstantin Primbas war beim Entrepreneurship Summit 2015 zu Gast. Dabei hat Prof. Günter Faltin ein Interview mit ihm, Cynthia Barcomi, Katja Ohly Nauber und Andreas Heinecke geführt. Das folgende Video zeigt das Gespräch mit vier erfolgreichen Entrepreneuren, die in sehr unterschiedlichen Feldern der Gesellschaft und Ökonomie aktiv sind.

Video Interview Entrepreneurship Summit 2015

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Add to favorites
  • RSS

APONEO beim Entrepreneurship Summit 2015

Kennen Sie das? Sie haben eine Gründungsidee, die Ihnen einfach nicht aus dem Kopf gehen will?  Dann haben Sie vielleicht das Potenzial zum Entrepreneur. Die Stiftung Entrepreneurship von Prof. Günter Faltin unterstützt seit 2001 Menschen mit einer Vision. Sie veranstaltet dafür in jedem Herbst den Entrepreneurship Summit.  Dort findet ein Trainingsprogramm statt, das bei der Ausarbeitung und dem Finetuning einer Geschäftsidee assistiert.

Auf dem zweitägigen Event an der Freien Universität in Berlin haben Besucher die Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen, Feedback zu ihren Ideen sowie Hilfestellung und Ratschläge von Gründungsexperten zu bekommen. Der Summit beinhaltet Keynotes, Workshops und Impulsgruppen, bei denen insgesamt rund 150 Speaker aus den vielfältigsten Bereichen wie Social‐, Business-, Environmental-, Educational‐ oder Cultural‐Entrepreneurship ihre Sichtweisen und Erfahrungen mit den Besuchern teilen. Auch persönliche Gespräche und Business Opportunities finden hier ihren Platz.

Konstantin Primbas ist am 25. Oktober 2015 im Audimax des Henry-Ford‐Baus der Freien Universität zu Gast. Im Interview mit Prof. Günter Faltin erzählt er von seinen ganz persönlichen Erfahrungen seit der Gründung von APONEO.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Add to favorites
  • RSS

Messestand bei Berliner Heilpraktiker-Tagen

Am 10. und 11. Oktober fanden im Logenhaus Berlin die 66. Heilpraktiker-Tage statt. Konstantin Primbas, Claudia Kissig und Heike Kirchhoff haben unser Unternehmen mit einem Stand vertreten. „Wir waren zum zweiten Mal dabei, und das Interesse der Fachöffentlichkeit war sehr groß“, sagte unsere Apothekerin Claudia. Sie ist bei APONEO die zentrale Ansprechpartnerin für Heilpraktiker und Homöopathen, übernimmt die Bestellung und den Versand der homöopathischen Mittel.

Viele der Besucher hätten sich darüber gefreut, Kosta, Heike und sie auch mal persönlich kennenzulernen. Manche davon wären trotz langjährigen Kontaktes darüber überrascht gewesen, wie gut APONEO homöopathisch sortiert sei. „Homöopathie ist meist eine Domäne der stationären Apotheken. Im Versandhandel ist das Thema noch eine Nische, die nur von wenigen Unternehmen besetzt wird.“ Bei Aponeo entfiele aber immerhin schon jede vierte Bestellung auf den homöopathischen Bereich. „Es hat uns viel Spaß gemacht, und wir kommen bestimmt nächstes Jahr wieder“, so Claudia.

Die Berliner Heilpraktiker-Tage sind die zentrale naturheilkundliche Fachfortbildung für Heilpraktiker in Berlin sowie Brandenburg. Sie werden vom Fachverband Deutscher Heilpraktiker, Landesverband Berlin-Brandenburg e.V. organisiert und finden zweimal jährlich statt.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Add to favorites
  • RSS